Bau Kultur Camp

Schülerinnen und Schüler der STSEi waren in Venedig dabei

Gemeinsam mit Schülern der STS Niendorf flogen wir Ende August nach Venedig. Dort haben wir auf dem Lido in der alten, leerstehenden Kaserne „Caserma Pepe“ gemeinsam mit französischen Architekten, japanischen Studenten und internationalen Künstlern gelebt und gearbeitet. „Bau Kultur Camp“ weiterlesen

KinderKulturKarawane 2018

Auch in diesem Jahr durften wir wieder die KinderKulturKarawane bei uns begrüßen!

Unsere Gäste waren Tänzer der Talent Academy des KIGAMBONI COMMUNITY CENTRE in Dar es Salaam (Tansania). Sie beeindruckten bereits gleich zum Beginn mit einer eigenen Theater- und Akrobatikshow, die unsere Sporthalle zum Toben brachte. Anschließend erarbeiteten sie mit den Klassen 7b und 8e eine gemeinsame Bühnenperformance zum Thema Klimagerechtigkeit, die schließlich einem begeisterten Publikum präsentiert wurde. „KinderKulturKarawane 2018“ weiterlesen

Oberstufen-Profil bei Zeitzeugen

Die 13b reiste nach Malchow

Die 13b (Oberstufen-Profil „Macht der Bilder) begab sich ganz im Sinne der Abiturvorbereitungen im Profilfach Geschichte kurz vor den Sommerferien in die Inselstadt Malchow in Mecklenburg-Vorpommern. Dabei wurden hochwertige und authentische Quellen geboten, um Themen wie den 2. Weltkrieg und die Spaltung Deutschlands in DDR und BRD aufzuarbeiten. „Oberstufen-Profil bei Zeitzeugen“ weiterlesen

Vorbildliche Berufsorientierung

Die STS Eidelstedt erhielt erneut das Qualitätssiegel

Erneut erhielt unsere Schule das Qualitätssiegel für vorbildliche Berufsorientierung. Es wird verliehen für unser verbindliches und umfassendes Konzept der Berufs- und Studienorientierung, welches Grundlage für eine frühzeitige und regelmäßige Orientierung der Schülerinnen und Schüler auf Arbeitswelt und Studium ist. „Vorbildliche Berufsorientierung“ weiterlesen

Nicht in unserem Namen

Oberstufe auf der Bühne

Den letzten Bühnenabend dieses Schuljahres eröffnete der Wahlpflichtkurs Musik Jg. 12 (Herr Schreiber) mit Nickelbacks „When we stand together“, womit das Publikum inhaltlich bestens eingestimmt war auf das, was folgte: Die Klasse 11c (Frau Kruzek) hatte sich für ihr Theaterstück mit aktuellen Meldungen zu umfassenden Themen beschäftigt: In welcher Welt leben wir? Wie können wir eine Welt, in der Gewalt, Terror und Ungerechtigkeit uns täglich begleiten, verändern?

„Nicht in unserem Namen“ weiterlesen

Sportfest

Am 8. Juni wurde wieder alles gegeben

Bei bestem Wetter wurde am Lohkamp wieder unter freiem Himmel gesprintet, jongliert, geknobelt und geklettert…. an 14 Stationen waren Schülerinnen und Schüler topmotiviert. Wegen der Wärme gab es in diesem Jahr keine Langstrecke, dafür umso mehr Anforderungen im Bereich Geschicklichkeit und Balance. Vor allem Teamgeist war gefragt, um zu ermitteln, welche Klasse die Nase ganz vorn hat:

1. Platz: Klasse 7e

2. Platz: Klasse 6d

3. Platz: Klasse 9a

Besuch aus Südafrika

Jugend und Demokratie: Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule

Aufregung am Hamburger Flughafen: Zum dritten Mal landete eine Gruppe von Schülerinnen unserer Partnerschule in Vredendal/ Südafrika für einen Besuch hier bei uns an der Stadtteilschule Eidelstedt. Acht Schülerinnen und zwei Begleitlehrkräfte wohnten für zweieinhalb Wochen in Gastfamilien, erkundeten die Stadt und unsere Schule.

Gemeinsam mit den gastgebenden Schülerinnen der AG Südafrika – Partnerschaft arbeiteten die Gäste zum Thema „Wie können sich Jugendliche in einer demokratischen Gesellschaft aktiv beteiligen?“

Unter Förderung und Anleitung des Hamburger Communitiysenders und Ausbildungskanals TIDE entstand so eine Magazinsendung aus selbst produzierten Filmclips und Talkrunden, die am 3.6. um 19h zum ersten Mal auf tidenet.de/tv ausgestrahlt wurde.

Im Rahmen dieses Projekts fand auch eine Tagesreise nach Berlin statt mit Besuch im Bundestag auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Manuel Sarrazin. „Politik als Beruf“ stand hier im Mittelpunkt des Interesses, und natürlich Geschichte: Ein Besuch der Mauer – Gedenkstätte und des Holocaust – Mahnmals gehörten dazu. Leider musste das geplante Interview ausfallen, weil der Abgeordnete sich krankheitsbedingt vertreten lassen musste.

Doch einen weiteren Berufspolitiker lernten wir persönlich kennen: Niels Annen, direkt gewählter Eimsbütteler Bundestagsabgeordneter und Staatsminister im Auswärtigen Amt, informierte sich vor Ort in der Schule über unser Projekt und stellte sich für ein Interview im Rahmen unserer Dreharbeiten zur Verfügung.

Auch die Bezirksversammlung Eimsbüttel, namentlich der Ausschuss für Bildung und Sport, lud uns ein, die Sitzung zu besuchen und so hatten die Schülerinnen Gelegenheit, mit Lokalpolitikern und Lokalpolitikerinnen ins Gespräch zu kommen darüber, warum und wie man sich ehrenamtlich politisch engagieren kann. „Schön wäre es, wenn sich Menschen zusammen finden um sich für etwas einzusetzen – statt zu protestieren, wenn etwas nicht so läuft, wie man es sich wünscht.“ (Dietmar Kuhlmann, Mitglied der Bezirksversammlung im Interview).

Wie man als Frau und Mutter Familie und Politik verbindet und warum sich das Engagement lohnt, darüber sprachen die Schülerinnen im Rathaus mit der Bürgerschaftsabgeordneten Anna Gallina und besuchten im Anschluss eine Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft.

Spaß und Freizeit durften neben so viel Engagement natürlich nicht fehlen: Gemeinsames Kochen in der Schulküche, Elbfähre fahren und Picknick am Strand, Eislaufen und Alsterrundfahrt – es gab einiges zu erleben. Der Blick von außen auf die eigenen Lebensgewohnheiten führte manchmal zu erstaunlichen Erkenntnissen: Wir Hamburgerinnen und Hamburger essen viel und gehen sehr viel zu Fuß, finden unsere Gäste.

Emotionale Abschiedsszenen bei der Abreise am Flughafen zeigten: Hier wurden Freundschaften geschlossen. Alle freuen sich darauf, sich (hoffentlich) im kommenden Jahr in Vredendal wiederzusehen. Dort, nachdem wir hier so viel gelernt haben darüber, wie demokratische Beteiligung funktioniert, wollen wir selbst aktiv werden, am liebsten im Bereich Umwelt-/ oder Klimaschutz. Konkreteres festzulegen und in die Wege zu leiten ist nun die Aufgabe für die AG – Teilnehmerinnen beider Schulen zur Vorbereitung des Gegenbesuchs in Südafrika.

Diese Begegnung wurde gefördert durch Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Darüber hinaus bedanken wir uns für die finanzielle Förderung und die fachliche und organisatorische Unterstützung durch TIDE/ Schnappfisch und das Team der Medienpädagoginnen und Medienpädagogen, insbesondere Marlen Lutz.

Für das Ermöglichen der unterschiedlichen Begegnungen im politischen Zusammenhang und die finanzielle Unterstützung durch die Bezirksversammlung Eimsbüttel bedanken wir uns im Namen der Schule und der Austauschpartner bei 

Dietmar Kuhlmann/ Mitglied der Bezirksversammlung Eimsbüttel (Grüne Eimsbüttel), 

bei der Bezirksversammlung Eimsbüttel, den Mitgliedern des Ausschuss für Bildung und Sport, dem Eidelstedter Verfügungsfonds und natürlich 

Manuel Sarrazin (Bündnis 90/ die Grünen), 

Niels Annen und seinem Mitarbeiter Marc Schemmel (beide SPD)sowie 

Anna Gallina (Bündnis 90/ die Grünen Hamburg).