Oberstufenzentrum

Das neue Oberstufenzentrum kommt!



Interview mit dem Abteilungsleiter


Noch ist es eine Baustelle, aber wir freuen uns schon auf die neuen Räume unseres Oberstufenzentrums. Voraussichtlich ab Januar 2023 werden die jetzigen Jahrgänge 11 und 12 in die neuen Räumlichkeiten oberhalb unseres Verwaltungstraktes einziehen.

Was wird dann anders sein? Es gibt keine Klassenräume mehr und nur noch wenige Türen. Es gibt gemütliche Gelegenheiten zur Gruppen- und Partnerarbeit aber auch Einzelarbeitsplätze sowie Möglichkeiten für Präsentationen. Schüler*innen müssen sich nicht mehr in den Fluren und in der Mensa verteilen, um ungestört eigenständig arbeiten zu können. Es gibt Raum dafür.

Weil Lernen mehr ist als das Vorbereiten der nächsten Klausur, arbeiten wir viel in Projekten. Das bedeutet, Schüler*innen werden regelhaft daran beteiligt, ihr Lernen zu planen, Entscheidungen darüber zu treffen, wann sie was mit wem und wo lernen. Sie setzen sich also mit Hilfe der Lehrer*innen ständig mit der Frage auseinander „Wie lerne ich?“. Dass wir den Unterricht konsequent auf diese Prinzipien Partizipation, Reflexion, Kooperation und Projektarbeit umstellen, sowie den Lehrer nicht nur als Vermittler von Lerninhalten sondern auch als Berater verstehen, darauf hat sich die Oberstufenkonferenz im Frühjahr 2022 mit großer Mehrheit verständigt. (Hier geht es zu unserem Konzept für das Lernen und Lehren in der Oberstufe.)

Seit drei Jahren beschäftigen sich Lehrer*innen der Oberstufe mit der Planung der Räumlichkeiten und entwickeln Konzepte, die das eigenständige Lernen in den Mittelpunkt stellen. Dazu nutzen wir schulinterne und externe Fortbildungen. Wir profitieren aber auch durch Hospitationen von den Erfahrungen anderer Oberstufen mit ähnlichen Konzepten.

Alle Schüler ab Klasse 11 arbeiten mit digitalen Geräten. Dieses können eigene Geräte sein, oder sie werden von der Schule für den Zeitraum der Oberstufe geliehen.

Wir werden dabei freundlicherweise von der Claussen-Simon-Stiftung im Rahmen von „Vernetzt ins neue Jetzt“ unterstützt. Vielen Dank dafür!

Weil Lernen in echten Projekten, die eine wirkliche Relevanz haben, noch sinnvoller ist, freuen wir uns über externe Partner. Anregungen gerne an die Projektgruppe Oberstufenzentrum unter„kruse@stsei.de“